C-Junioren mit 20:0 Kantersieg

C-Jugend: SGM Herrlingen vs. SV Westerheim 0:20

(Nico) Eiskalt, spielfreudig und mehrere Klassen zu stark für überforderte Herrlinger: So präsentierte sich die C-Jugend des SVW am Mittwochabend bei Flutlichtatmosphäre in Bermaringen.

Der Gegner aus Herrlingen/Bermaringen/Asch/Sonderbuch wurde dabei von der ersten Spielminute an von den spielerisch starken Schwarz-Roten in die eigene Hälfte gedrückt.
Die Dreierkette als taktisches Mittel zur Stärkung der Offensive ging dabei von Anfang an auf: Der Sekundenzeiger sollte sich nur 11 Mal im Kreis drehen und schon stand es 2:0 für die in schwarz aufspielenden Westerheimer.

Die SGM Herrlingen aber stand bis zur 24. Spielminute defensiv kompakt und ließ wenig zu. Erst 11 Minuten vor Halbzeit sollte der Bann dann gebrochen sein: 7 Tore in 11 Minuten zeigten eindrucksvoll die Stärke der U15 und hinterließen viele verdutzte Augen auf beiden Seiten.
Auch nach der Halbzeit nahmen die SVWler das Tempo nicht aus dem Spiel, sondern zeigten ihre Spielidee konsequent bis zur letzten Sekunde auf dem Platz. Herrlingen, inzwischen nicht mehr präsent und mit hängenden Köpfen, ging nicht mehr in die Zweikämpfe und hatte jeglichen Zugriff aufs Spiel verloren. In 35 Minuten der Halbzeit 2 konnten die Jungs des SVW um Kapitän Chuck Frank ratlosen SGMlern weitere 11 Tore zum hochverdienten 20:0-Endstand einschenken. Bemerkenswert dabei, wie der SVW in keiner Minute das Fuß von Gaspedal nahm und sein Spiel konsequent mit Tempo durchziehen konnte.

Fazit:
Stärkerer Gegner als letzte Woche gegen Merklingen, der sich für einen befreit aufspielenden SVW aber als viel zu schwach erwies. Vor allem der Tatsache, dass der SVW von Anfang an noch bissiger und williger im Auftreten und kombinationssicherer im Passspiel war als letzte Woche, war es zu verdanken, dass am Schluss ein unfassbarer 0:20-Auswärtssieg auf dem Spielberichtsbogen stand. Der SVW kann damit gegen die SGM Herrlingen, die bis dahin nur 15 Gegentore aus 4 Spielen bekommen hatte, seine Ambitionen im Kampf um den Meisterschaftsplatz bestätigen. Mit 15 Punkten aus 5 Spielen und einem Torverhältnis von 43:3 Toren grüßt man weiterhin von der Tabellenspitze.

Für den SVW spielten:
Boris Baurschafter, Niklas Leicht, Cedric Oettinger (1 Tor), Ron Gedikoglu (1), Silas Leicht (2), Toni Uhlmann (2), Lauri Diener, Julian Kraft, Chuck Frank (6), Isa Varli (2), Matthis Baumann (6), Nino Eichhorn, Jannis Wahl, Jan Gedikoglu, Luca Kneer

Auch die Torjägertabelle fest in der Hand des SVW: Mit Matthis Baumann (13), Toni Uhlmann (8), Chuck Frank (7) und Isa Varli (6) sind die 4 besten Torjäger der Liga alle in schwarz-rot gekleidet.

Besucherzähler

Heute 382

Gestern 607

Woche 989

Monat 382

Insgesamt 744915

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online

Anschrift

SV Westerheim 1930 e.V.

Postfach 1128

72589 Westerheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!