3sechzig Aktiv Optik Alb-Camping Westerheim ALFA TOOLS Spezialmaschinenfabrik GmbH Apotheke Westerheim Auto Füllemann Autohaus Hirning und Waschpark GmbH Bäckerei Stehle Basler Versicherungen Linus Wahl Bauer Bedachungen GmbH Bernd Meffle GmbH Bikecenter Alb Bleher Projekte GmbH Brillengallerie Bubeck Lüftungstechnik Burkhardt Fruchtsäfte GmbH & Co. KG Enderle CNC-Zerspanungstechnik KG Erdbau E. Nille GmbH & Co. KG Eric's Fahrschulde Weiss Farben Priel GmbH Gasthof Sonne Gasthof zum Adler Geflügelhof Rehm Hofladen GbR Gemeindeverwaltung Westerheim Getränke Mangold GmbH Gipser Schwenkedel GmbH & Co. KG Gravuren & Lasterbeschriftung Baumeister Guggenmos Whirlpool GmbH Hagmayer & Renner GmbH HAIR fashion by Tim Lang Heizungsbau Ewald Rehm Hofmeister-Dienstleistungs GmbH Hotel Gasthof Rössle Goll GmbH ib Frank GmbH Kaiser Brauerei Kneer GmbH Kneer Mechanik UG & Co. KG MEBA Metallbandsägemaschinen GmbH Metzgerei Riek Milchwerke Schwaben eG Peter Staudenmayer pirker + pfeiffer ingenieure GmbH & Co. KG Rehm Landmaschinen Reparaturwerkstatt Auer Restaurant Tria Ritter Alb GmbH & Co. KG ROMA KG Sailer & Büdinger GmbH & Co. KG Schäfer GmbH Schweizer Bau GmbH Sparkasse Ulm Steffi's Frisörstadl Volksbank Laichingen Alb eG Wolfgang Stäudle e.K. Württembergische Versicherung Albbäckerei WörzA. Staudenmaier SchotterwerkeRichard Baumann HaustechnikLandmetzgerei SchmutzFahrschule Stotz und MüllerR. Lukas ZahnmedizinMYGYM FeldstettenWäschefabrik KneerMeisterbetrieb WeissingerAllianz Andreas SöllBachhofer DachtenikBraun SchmierstoffePatrick Weiss SchreinermeisterSchuhaus Walter (Jowa)

1958 Auf die Initiative von Herrn Dr. Edwin Isler wurde in Westerheim Volleyball gespielt – im Freien auf einem Platz neben dem Sportplatz. Dies erfolgt damit bereits 3 Jahre nach der Gründung des Deutschen Volleyballverbandes im Jahr 1955. Abgesehen von Laichingen gab es weit und breit keine Gegner zu der Zeit. Selbst in Ulm „war man noch nicht so weit“, wie einem Brief der Ulmer Turn- und Sportgemeinde 1846 E.V. aus dem Jahre 1960 zu entnehmen ist. So wurden Freundschaftsspiele gegen Mannschaften aus Reutlingen, Tübingen, Stuttgart und Villingen austragen.

1960 im März belegte die Mannschaft bei den Schwäbischen Hallenmeisterschaften auf dem Killesberg den 2. Platz.

Nach dem Tod von Dr. Isler führte Kornel Priel die Abteilung. Doch die Spielerdecke war zu dünn, und „Konditionsmängel“ (Jahresbericht 1960) führen zu Spielabsagen. So schlief 1961 die Volleyballabteilung in Westerheim wieder ein.

Als 1984 die Alb-Halle eingeweiht wurde, belebte mehrere Interessierte unter Leitung von Günther Knaupp diese Sportart wieder neu. Am ersten Trainingsabend fanden sich weit über 100 Volleyballbegeisterte in der Halle ein. Entsprechend wurde eine Freizeitmannschaft ins Leben gerufen.

Im Jahr 1985 wurde das erste Freizeitvolleyballturnier in der Albhalle veranstaltet und damit eine bis heut währende Tradition gegründet.

Für die Saison 1985/86 wurde bereits eine Damen- und eine Herrenmannschaft für den Verbandsspielbetrieb beim Württembergischen Volleyballverband gemeldet.

In der Saison 1986/1987 konnte die Meisterschaft in der C-Klasse und damit der Aufstieg in die B-Klasse gefeiert werden.

Kurz darauf stiegen auch die Damen auf. (Jahr nicht bekannt)

Nach der Saison 1990/91 musste die Damenmannschaft abgemeldet werden.

In der Saison 1991/92 wurden die Herren erneut Meister und stiegen die A-Klasse auf.

1993 Martin Schneck wird Abteilungsleiter.

In der Saison 1993/94 konnte sogar der Aufstieg in die Bezirksklasse erzielt werden.

1994 wurde in einer Spielgemeinschaft mit dem SV Machtolsheim eine Mannschaft zur Mixed-Runde angemeldet. Auf Anhieb erreichten sie die Finalrunde und wurden Württembergischer Vizemeister.

1994 im Oktober konnte mit dem Trainingsspiel des Bundesligist VfB Friedrichshafen und dem ASV Dachau in unsere Albhalle ein besonderer Höhepunkt erzielt werden.

1994 Klodwig Kneer übergibt die Organisation des traditionellen Volleyballturniers an Martin Schneck.

Ab 1994/95 konnte der SVW sogar zwei Herrenmannschaften und eine Jugendmannschaft melden.

Ab 1999 wurde eine Spielgemeinschaft mit Gerhausen gebildet.

2000/2001 wurde der Spielbetrieb der zweiten Mannschaft eingestellt.

2001/2002 wurde auch die erste Mannschaft abgemeldet, welche zum damaligen Zeitpunkt in der Landesliga erfolgreich spielte.

Von 2002 an blieb damit „nur“ noch die Freizeitmannschaft übrig, welche traditionell am Donnerstag trainiert. Thomas Schneck wird Kassierer.

Im Jahr 2005 feierte das Westerheimer Freizeitvolleyballturnier ihr 20. Jubiläum.

2006 Martin Schneck gibt nach 13 Jahren den Abteilungsleiter an Jürgen Weber ab. Nach nur zwei Monaten wird Hermann Rehm Abteilungsleiter.

Durch Anstrengungen von Alexander Hubert und Andreas Zeller konnte 2010 wieder ein zusätzliches Jugendtraining angeboten werden.

2011 Alexander Hubert wird Abteilungsleiter.

2011 Dieter Greiner übernimmt die Kasse von Thomas Schneck.

2016 Alexander Hubert gibt nach 5 Jahren den Abteilungsleiter an Steven Simon ab.

Durch Abteilungsleiter und Trainer Steven Simon konnte für die Saison im Jahr 2017 nach 15 Jahren Ligapause wieder eine Mannschaft gemeldet werden. In den ersten beiden Jahren konnte kein Sieg eingefahren werden, aber trotzdem erhielt die Mannschaft weiter Zuwachs. Zusätzlich wurde auch das zweite Training eingeführt.

2018 Dominik Dolejsi wird Abteilungsleiter.

2018 im Tomerdinger Turnier konnte nach mehr als 30 Jahren erstmals der erste Platz erkämpft werden. Im Jahr 2019 wurde dieser auch nochmals verteidigt.

2019 konnten drei Mannschaften am eigenen Turnier gestellt werden, dies war in den letzten 15 Jahren nicht möglich. Die Plätze 4, 8 und 12 waren durchaus zufriedenstellend. Aufgeteilt hat man sich nach Liga-, Freizeit- und Jugendmannschaft.

2019 Im Pokalspiel konnte der höherklassige SSV Ulm 1846 II knapp nach einem Rückstand von 0:2 mit 3:2 in Sätzen bezwungen werden.

Zum 90-jährigen Jubiläum im Jahr 2020 haben wir stolze 34 aktive Volleyballer, welche an unseren Trainings teilnehmen.

2020 wegen Corona musste das Freizeitvolleyballturnier zum zweiten Mal seit 1984 ausfallen.

Das für den 28.11.2021 geplante Freizeitvolleyballturnier wurde aufgrund des hohen Infektionsrisikos abgesagt und ist damit das dritte Mal ausgefallen seit dem erst Turnier im Jahr 1984.

Am 25.06.2022 findet das erste Freizeitrasenvolleyballturnier auf dem Sportplatz statt. In einem gelungenen Event treten 11 Mannschaften aus Westerheim und der Umgebung an.

Am 06.11.2022 findet das 35. Westerheimer Freizeitvolleyballturnier nicht in Westerheim in der Albhalle sondern in der Berghalle in Heroldstatt statt. Dieses Turnier wird federführend von Konstantin Grupp organisiert. Die Albhalle ist zu diesem Zeitpunkt seit knapp einem Jahr nicht mehr für Veranstaltungen nutzbar.

Am 03.04.2023 wird eine neue kleine Tradition gegründet. Die Skiabteilung und die Volleyballabteilung machen ihr gemeinsames Training.

Am 22.06.2023 Domenik Dolejsi gibt die Abteilungsleitung ab. Es werden Ronja Baumeister und Lena Schmid gewählt.

Am 24.06.2023 wird das 2. Freizeitrasenvolleyballturnier zusammen mit dem SVW-Sportwochenende durchgeführt. Es spielten 14 Mannschaften auf drei Feldern um den Turniersieg.

Am 25.11.2023 findet das 36. Westerheimer Freizeitvolleyballturnier wieder gewohnt in der Albhalle statt. In diesem Jahr war es so beliebt wie selten zu vor. 16 Mannschaften spielen um den Sieg und die Westerheimer stellen wieder drei eigene Mannschaften (23 Spieler).

Die siebte Liga Saison für die Westerheimer Volleyballer (in der Mixed 2/4 D1 Süd Liga) schließt die Mannschaft mit einem soliden Platz 4 ab. An dieser Stelle traditionell vor Laichingen. Jeder der oberen Mannschaften konnte erstmal ein Satz abgerungen werden.

Die bisherigen Abteilungsleiter

  • 1958 - 1960 Dr. Isler
  • 1960 - 1961 Kornel Priel
  • 1984 – ?? Günter Knaupp
  • Josef Wiedmann
  • Klaus Rauschmaier
  • Jochen Ehrhard
  • Gabriel Sailer
  • 1993 – 2006 Martin Schneck
  • 2006 Jürgen Weber
  • 2006 – 2011 Herman Rehm
  • 2011 – 2016 Alexander Hubert (Stellvertreter: Andreas Zeller)
  • 2016 – 2018 Steven Simon
  • 2018 – 2023 Dominik Dolejsi (Stellvertreter: Timo Greiner)
  • 2023 – heute Ronja Baumeister, Lena Schmid

Trainer der Freizeitspieler seit 2002

  • Martin Schneck
  • Klodwig Kneer
  • 2010 – 2016 Alexander Hubert
  • 2010 – 2016 Andreas Zeller
  • 2014 – 2016 Elke Zeller (Startdatum geschätzt)
  • 2014 – 2018 Steven Simon (Startdatum geschätzt)
  • 2018 – 2023 Dominik Dolejsi
  • 2016 – heute Konstantin Grupp

Trainer Ligamannschaft seit 2017

  • 2017 – 2020 Steven Simon
  • 2020 – heute Timo Greiner

Kassierer seit 2002

  • 2002 – 2011 Thomas Schneck
  • 2011 – heute Dieter Greiner

Turnierorganisatoren

  • 1985 – 1994 Klodwig Kneer
  • 1994 – heute Martin Schneck
  • 2022 Konstantin Grupp

Abteilungsmitglieder von 1958

  • Edwin Isler
  • Herman Kneer
  • Klodwig Kneer
  • Kornel Priel
  • Anton Fischer
  • Anton Huber
  • Schweizer Hans Peter
  • Rupert Steiner
  • Adolf Tritschler
  • Hans Oschle
  • Peter Leicht

Langjährige Gefährten unserer Volleyballabteilung

  • Klodwig Kneer spielte mit über 70 Jahren noch in unserer Freizeitmannschaft Volleyball und hat bereits 1958 mitgespielt.
  • Martin Schneck organisiert unser Volleyballturnier seit knapp 30 Jahren.

Besucherzähler

Heute 3

Gestern 205

Woche 522

Monat 3753

Insgesamt 1134361

Aktuell sind 21 Gäste und keine Mitglieder online

Anschrift

SV Westerheim 1930 e.V.

Postfach 1128

72589 Westerheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.