3sechzig Aktiv Optik Alb-Camping Westerheim ALFA TOOLS Spezialmaschinenfabrik GmbH Apotheke Westerheim Auto Füllemann Autohaus Hirning und Waschpark GmbH Bäckerei Stehle Basler Versicherungen Linus Wahl Bauer Bedachungen GmbH Bernd Meffle GmbH Bikecenter Alb Bleher Projekte GmbH Brillengallerie Bubeck Lüftungstechnik Burkhardt Fruchtsäfte GmbH & Co. KG Enderle CNC-Zerspanungstechnik KG Erdbau E. Nille GmbH & Co. KG Eric's Fahrschulde Weiss Farben Priel GmbH Gasthof Sonne Gasthof zum Adler Geflügelhof Rehm Hofladen GbR Gemeindeverwaltung Westerheim Getränke Mangold GmbH Gipser Schwenkedel GmbH & Co. KG Gravuren & Lasterbeschriftung Baumeister Guggenmos Whirlpool GmbH Hagmayer & Renner GmbH HAIR fashion by Tim Lang Heizungsbau Ewald Rehm Hofmeister-Dienstleistungs GmbH Hotel Gasthof Rössle Goll GmbH ib Frank GmbH Kaiser Brauerei Kneer GmbH Kneer Mechanik UG & Co. KG MEBA Metallbandsägemaschinen GmbH Metzgerei Riek Milchwerke Schwaben eG Peter Staudenmayer pirker + pfeiffer ingenieure GmbH & Co. KG Rehm Landmaschinen Reparaturwerkstatt Auer Restaurant Tria Ritter Alb GmbH & Co. KG ROMA KG Sailer & Büdinger GmbH & Co. KG Schäfer GmbH Schweizer Bau GmbH Sparkasse Ulm Steffi's Frisörstadl Volksbank Laichingen Alb eG Wolfgang Stäudle e.K. Württembergische Versicherung Albbäckerei WörzA. Staudenmaier SchotterwerkeRichard Baumann HaustechnikLandmetzgerei SchmutzFahrschule Stotz und MüllerR. Lukas ZahnmedizinMYGYM FeldstettenWäschefabrik KneerMeisterbetrieb WeissingerAllianz Andreas SöllBachhofer DachtenikBraun SchmierstoffePatrick Weiss SchreinermeisterSchuhaus Walter (Jowa)

B-Jugend Regionenstaffel
SV Westerheim – SGM Spfr Illerrieden 6:0 (5:0)

 

(Nico) Kickschuhe geschnürt, ins schwarz-rote Fußballeroutfit geworfen und Flutlichter angeschaltet: Am Mittwochabend stand für die Nachwuchsfußballer der B-Jugend des SVW der Start in die Rückrunde in der Regionenstaffel auf der To-Do-Liste. Mit dem in der Winterpause frisch gewonnenen Elan und pulsierenden Herzen hieß man den Tabellenvorletzten aus Illerrieden zu Gast auf dem Westerheimer Sportgelände.

Die Voraussetzungen vor Beginn der Rückrunde hätten dabei für beide Mannschaften nicht unterschiedlicher sein können: Während es für die in schwarz-rot gekleideten Ballkünstlern um den Anschluss an die Spitzengruppe der Liga ging, musste Illerrieden möglichst wichtige Punkte einfahren, um einen drohenden Abstieg in eine tiefere Klasse zu vermeiden.

So klar die Voraussetzungen also bereits zu Beginn waren, so klar wusste der SVW auch gleich zu zeigen, wer Herr des Spielgeschehens auf dem Platz werden wollte. Von Minute eins an setzten die Schwarz-Roten die sichtlich überraschten und überforderten Illertäler mit eindrucksvollem Angriffspressing und vielen Ballgewinnen in der gegnerischen Hälfte unter Druck. Mit großem Einsatz und geschlossenem Mannschaftsgeist gelang es, die Gäste in ihre Hälfte zu drängen und für eine optisch absolute Überlegenheit zu sorgen. Es war daher nur eine Frage von Minuten, wann das erste Tor zugunsten des SVW fallen sollte. Mit gefühlvollen Bällen aus dem Mittelfeld, schnellen Laufwegen in die Tiefe und Spielwitz auf dem schwer bespielbaren Platz sorgte man dafür, dass der bediente Illerriedener Torspieler bereits nach 20 Minuten viermal ins eigene Netz greifen musste. Zweimal Isa Varli, Silas Leicht und Jannis Wahl sorgten schon früh für mehr als klare Verhältnisse.
Die Strategie des SVW war damit mehr als aufgegangen: Schon nach wenigen Minuten waren jegliche Hoffnungen der Gäste so gut wie verflogen und die Heimmannschaft konnte völlig befreit zeigen, wie man als Favorit gegen einen abstiegsbedrohten Gegner agieren kann. In der Folge flachte das Spiel etwas ab. Illerrieden fehlten die Möglichkeiten, wirkliche Torgefahr zu kreiieren; zu sicher stand die Defensive der Schwarz-Roten. Zu jeder Zeit hatten die Jungs das Geschehen voll im Griff und sorgten dabei, ohne das extreme Tempo aus den ersten Spielminuten auf den Platz zu bringen, immer wieder für Gefahr vor dem Gästegehäuse. Mitte der ersten Halbzeit war es dann Matthis Baumann vorbehalten, nach einem Solo und Dribbling im Sechzehner des Gegners mit sattem Abschluss zum zwischenzeitlichen 5:0 einzunetzen. 
Auch in Halbzeit zwei das Bild unverändert: Illerrieden konnte nicht, Westerheim musste nicht. Torchancen wurden im weiteren Spielverlauf daher immer mehr zu Mangelware. Wer ein letztes Aufbäumen der in weiß gekleideten Gäste erwartete, wurde enttäuscht und eines Besseren belehrt. Der SVW verwaltete die Führung, ohne Illerrieden zu sehr ins Spiel kommen zu lassen. Für einen kurzen Aufschrei und Emotionen auf und neben dem Platz sorgte dann eine Notgrätsche des Illerriedener Verteidigers im Strafraum, da dieser den flinken und stets gefährlichen Matthis Baumann nicht anders aufhalten konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelt Jonas Siehler eiskalt zum 6:0 in die Maschen. Weitere große Torannährungen sollten anschließend ausbleiben; der finale Pfiff des Schiedsrichters erlöste die Mannschaft aus Illerrieden, die an diesem Tag mit dem Tempo des SVW schlichtweg überfordert war. Geballte Fäuste auf Seiten des SVW ließen den Zuschauer erkennen, dass den schwarz-roten Mannen ein Start in die Rückrunde nach Maß gelungen war. 
Fazit: Überragende und temporeiche erste 20 Minuten des SVW entscheiden das Spiel zugunsten der Heimmannschaft. Zu keiner Zeit hatte Illerrieden an diesem Mittwochabend eine Chance, etwas am Spielausgang von 6:0 zu ändern. Neben vielen offensiven Akzenten, die man im Spielverlauf setzten konnte, kann man auch stolz auf die gesamte Leistung der Defensive sein: Erstmals in dieser Saison stand in einem Pflichtspiel die null als Zahl der Gegentore. Mit diesem Sieg im Rücken kann die B-Jugend beflügelt die nächsten Spiele angehen und übernachtet vorerst auf dem dritten Tabellenplatz der Regionenstaffel. An diesem Tag konnte man zeigen, dass man zum Kreis der Spitzenmannschaften der Liga dazugehört und sich vor niemandem verstecken muss.

Für den SVW spielten: Josua Papalampros, Niklas Leicht, Silas Leicht, Toni Uhlmann, Cedric Oettinger, Jonas Siehler, Efe Yilmaz, Matthis Baumann, Isa Varli, Ron Gedikoglu, Jannis Wahl, Adan Gill, Luca Kneer, Simon Ramminger

 

Besucherzähler

Heute 2

Gestern 205

Woche 521

Monat 3752

Insgesamt 1134360

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

Anschrift

SV Westerheim 1930 e.V.

Postfach 1128

72589 Westerheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.