Spiel gegen Donnstetten / 3. Platz Burkhardt Cup in Machtolsheim

Am Samstag 6. Juli spielte die AH des SVW gegen die Mannschaft der SF Donnstetten. Viele Zuschauer hatten den Weg auf das Sportplatzgelände des SVW gefunden. Mit Julian Rehm konnte wieder ein junger Spieler sein Debüt in der AH feiern.

Die erste Halbzeit dominierten die Gäste und gingen demnach folgerichtig auch mit 1:0 in Führung. Dem SVW gelang kurz vor der Halbzeitpause durch den eingewechselten Karl Baurschafter der Ausgleich. Der SVW trat in der 2. Halbzeit verbessert auf. Andreas Rauschmaier besorgte im Anschluss an einen Eckball den Endstand zum 2:1 für den SVW. SVW Jugendspieler Simon Baumann leitete die Partie als Schiedsrichter und dies gelang ihm hervorragend (AH Spiele sind sicherlich nicht die leichteste Aufgabe für einen Schiedsrichter J).

Anschließend gab es für alle Schnitzel und es sollte noch eine rauschende Nacht werden. Beide Teams zeigten noch ihre Gesangskünste und die Donnstetter traten spät in der Nacht den Rückweg zu Fuß an.

 

Am Samstag 20. Juli trat der SVW beim Burkhardt Cup in Machtolsheim an. Es war der vermutlich letzte Auftritt mit den alten Trikots, die neuen befinden sich schon beim Bedrucken. Als Sponsor konnte die Gaststätte Tria gewonnen werden. Dazu schon mal herzlichen Dank an Billy!

Aufgrund personeller Probleme konnte man nur mit 8 Spielern antreten. Gespielt wurde mit 4 Feldspielern und einem Torwart. Aber auch andere AH Teams kämpfen mit personeller Not, so sagten 2 Teams kurzfristig ab. Es traten daher 6 Teams im Modus jeder gegen jeden an.

Aufgrund der langen Spielzeit von 12 Minuten und der Hitze ging vor allem gegen Ende des Turniers die Kraft aus. Zudem musste Jochen Faller nach 3 Spielen gehen, so dass die beiden letzten Spiele mit nur 1 Ersatzspieler gespielt wurden. Daniel Volles unterstütze während einer Heimreise sein Team (er arbeitet aktuell in China).

Im ersten Spiel gegen Fortuna Dietingen brachte Jochen Schweizer den SVW früh in Führung und Jürgen Rieck erhöhte zum 2:0. Durch mehrere Unachtsamkeiten stand es plötzlich 2:2, Jürgen Rieck konnte kurz vor Schluss den Siegtreffer zum 3:2 erzielen. Im zweiten Spiel gab es gegen den späteren Turniersieger SG Aufhausen/Nellingen nur ein 2:2 Unentschieden, wobei der SVW das Spiel lange in der Hand hatte. Jürgen Rieck traf in diesem Spiel mit einem sehenswerten Fernschuss. Der SVW war immer wieder unachtsam, was der Gegner eiskalt ausnutzte.

Im dritten Spiel setzte sich dies leider fort und so kam man in einer eher schlechten Partie nicht über ein 0:0 gegen Gruibingen hinaus. Im vierten Spiel verlor der SVW gegen den sehr stark aufspielenden TSV Laichingen mit 0:2.

Im letzten Spiel gegen die Gastgeber SGM Machtolsheim/Merklingen war Daniel Volles der einzige Torschüze, so dass man mit einem 1:1 erneut Unentschieden spielte. In der Endabrechung bedeutet dies den 3. Platz. Im gesamten Turnier zeigte Hartmut Bohnacker durch mehrere Glanzparaden seine Qualitäten als Torhüter. Turniersieger Aufhausen/Nellingen hatte genügend Spieler dabei und konnte immer im Block wechseln, dies war bei diesen Temperaturen natürlich ein deutlicher Vorteil.

Die AH bestreitet in diesem Jahr noch 2 weitere Spiele, bis dahin wird immer am Freitag 19:30 trainiert:

  • Freitag 6. September: gegen Westerheim/Allgäu (Heimspiel)
  • Mittwoch 2. Oktober: in Donnstetten (das ist vor dem Feiertag)

Besucherzähler

Heute 7

Gestern 75

Woche 254

Monat 1378

Insgesamt 554659

Aktuell sind 61 Gäste und keine Mitglieder online

Anschrift

SV Westerheim 1930 e.V.

Postfach 1128

72589 Westerheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!