3sechzig Aktiv Optik Alb-Camping Westerheim ALFA TOOLS Spezialmaschinenfabrik GmbH Apotheke Westerheim Auto Füllemann Autohaus Hirning und Waschpark GmbH Bäckerei Stehle Basler Versicherungen Linus Wahl Bauer Bedachungen GmbH Bernd Meffle GmbH Bikecenter Alb Bleher Projekte GmbH Brillengallerie Bubeck Lüftungstechnik Burkhardt Fruchtsäfte GmbH & Co. KG Enderle CNC-Zerspanungstechnik KG Erdbau E. Nille GmbH & Co. KG Eric's Fahrschulde Weiss Farben Priel GmbH Gasthof Sonne Gasthof zum Adler Geflügelhof Rehm Hofladen GbR Gemeindeverwaltung Westerheim Getränke Mangold GmbH Gipser Schwenkedel GmbH & Co. KG Gravuren & Lasterbeschriftung Baumeister Guggenmos Whirlpool GmbH Hagmayer & Renner GmbH HAIR fashion by Tim Lang Heizungsbau Ewald Rehm Hofmeister-Dienstleistungs GmbH Hotel Gasthof Rössle Goll GmbH ib Frank GmbH Kaiser Brauerei Kneer GmbH Kneer Mechanik UG & Co. KG MEBA Metallbandsägemaschinen GmbH Metzgerei Riek Milchwerke Schwaben eG Peter Staudenmayer pirker + pfeiffer ingenieure GmbH & Co. KG Rehm Landmaschinen Reparaturwerkstatt Auer Restaurant Tria Ritter Alb GmbH & Co. KG ROMA KG Sailer & Büdinger GmbH & Co. KG Schäfer GmbH Schweizer Bau GmbH Sparkasse Ulm Steffi's Frisörstadl Volksbank Laichingen Alb eG Wolfgang Stäudle e.K. Württembergische Versicherung Albbäckerei WörzA. Staudenmaier SchotterwerkeRichard Baumann HaustechnikLandmetzgerei SchmutzFahrschule Stotz und MüllerR. Lukas ZahnmedizinMYGYM FeldstettenWäschefabrik KneerMeisterbetrieb WeissingerAllianz Andreas SöllBachhofer DachtenikBraun SchmierstoffePatrick Weiss SchreinermeisterSchuhaus Walter (Jowa)AVIA Xpress-Station G. Rehm

[Howie] 16 Mannschaften duellierten sich am Freitag 29. Dezember beim traditionellen 11-Meter-Turnier und Saure Kutteln Fest, im letzten Jahr waren es noch 22 Mannschaften. Trotzdem war im und ums Sportheim herum einiges los. Bereits seit dem Jahre 2005 veranstaltet die AH des SV Westerheim diese Gaudi-Veranstaltung.

Bereits am Morgen wurde das Spielfeld mit Schneefräsen freigeräumt und 3 Tore aufgestellt. Nach dem Aufbau wurden noch die 60 kg Kartoffeln gemeinsam geschält und für die Bratkartoffeln und Saure Kutteln vorbereitet.

Um 17:30 ging es mit der Anmeldung los. Mit der Mannschaft Talaffa Gosbach und den 2 Mannschaften von Fisher & Friends waren auch wieder 3 Mannschaften aus dem Täle dabei. Die Mannschaft Fisher & Friends hatte ihr kommen bereits am Nachmittag per Facebook bei Jochen Doll angemeldet und um gekühlte Getränke gebeten.

Die 16 Mannschaften wurden auf 3 Gruppen verteilt. Im Duell jeder-gegen-jeden und jeweils 5 Schützen gab es spannende Begegnungen. Der weiche Untergrund mit dem Schnee kam den Torhütern in diesem Jahr entgegen.

Aus jeder Gruppe kamen die ersten 3 Mannschaften in eine 9er Zwischenrunde weiter, die restlichen 7 Mannschaften spielten in einer Trostrunde den „Best of the Rest“ aus. Hier wurde auch wieder im Modus jeder-gegen-jeden gespielt.

In der Gruppe A gab es erstaunlich viele Unentschieden. Hier scheiterten die Talaffa Gosbach denkbar knapp, am Ende fehlte nur 1 Tor zum Einzug in die Finalrunde. Die Mannschaft von CMB konnte diese Gruppe gewinnen, des Weiteren kamen Los Cosinos und der SV Kaputtos weiter. In der Gruppe B lag am Ende Eintracht Dornenbuch an der Spitze, Fischer and Friends II und die CK Bude kamen weiter in die Zwischenrunde.

Der Titelverteidiger Zipfelklatscher spielte in der Gruppe C und lag nach Abschluss der Gruppenphase vorne, Eintracht Dornenbuch Reserve und CK Bude U21 zogen auch in die Finalrunde ein.

Mit deutlichen Vorsprung von 9 Punkten siegte die Mannschaft Eintracht Dornenbuch um Luis Uhlmann und weitere SVW Jugendspieler mehr als verdient. Es war eine beeindruckende Bilanz der Siegermannschaft: In der Vorrunde wurde nur 1 Spiel verloren (gegen die CK Bude wurde beim 4:5 der einzige Elfmeter in der Vorrunde verschossen), in der Finalrunde wurden alle 8 Spiele gewonnen und da auch nur 4 Elfmeter verschossen. Um kurz nach 23 Uhr konnte das Siegerteam den Wanderpokal von Turniersprecher Emil Walter in Empfang nehmen und der Jubel war sehr groß.

Fisher & Friends II belegte den 2. Platz. Die Jungs der Zipfelklatscher wurden am Ende 3., nach dem Gesetz der Serie sind diese aber sowieso erst wieder im nächsten Jahr mit dem Sieg dran und hatten diesen daher nicht auf dem Plan (in den Jahren 2014 und 2016 hatten jeweils die Zipfelklatscher gewonnen).

Die Mannschaft Lieberampool FC siegte in der Trostrunde und wurde 10.

Sehr beliebt waren wieder mal die von Wolfgang „Missi“ Uhlmann bereiteten saure Kutteln und Bratkartoffeln. Aber es gab auch noch weitere leckere Speisen und Getränke.

Die 60 kg Bratkartoffeln waren bereits kurz nach 21 Uhr ausverkauft und auch die Saure Kutteln waren irgendwann mal zu Ende.

Anschließend wurde von der AH gemeinsam aufgeräumt und noch gemütlich zusammen gesessen, erst gegen 4 Uhr trat man den gemeinsamen Marsch nach Hause an.

 

Hier die Platzierungen:

1.       Eintracht Dornenbuch

2.       Fisher & Friends II

3.       Zipfelklatscher (TV)

4.       CK Bude

5.       SV Kaputtos

6.       Eintracht Dornenbuch Res.

7.       CMB

8.       Los Cosinos

9.       CK Bude U21

10.   Lieberampool FC

11.   Talaffa Gosbach

12.   Fisher & Friends I

13.   Schdrau - Buschel Kicker

14.   BWH

15.   D – Champions

16.   Alfa Tools

 

Jochen Faller beim Schneefräsen

Wanderung im Schnee, das Tor musste vom unteren Sportplatz geholt werden

Beim Kartoffeln und Zwiebeln schälen

Das Team von der Küche: Wolfgang Uhlmann, Sasa Dojcinovic, Leandro da Silva

Sasa und Wolfgang

Das Krankenlager des SVW oder war es doch die Turnierleitung? Armin Schurr und Jochen Doll bildeten wieder Mal die Turnierleitung,

Sie konnten glücklicherweise doch helfen, hier im Bild mit Leandro da Silva

Und bei diesem Turnier gab es auch einen Pokal (beim eigenen Hallenturnier vergass der SVW als

Titelverteidiger, den Wanderpokal mitzubringen)

Die Siegermannschaft von Eintracht Dornenbuch: v.l. Yannik Wiume, Luis Uhlmann, Fridolin Nathusius, Robin Rauschmaier, Florian Schneck

Hier beide Teams von Eintracht Dornenbach

Jubel nach der Siegerehrung

da gab es auch ein Humba......

Beide Team von Eintracht Dornenbuch mit dem Wanderpokal.

Heinz Göser und Marco Hascher konnten noch eine Flasche Jacky besorgen

Jochen Faller, Sasa Dojcinovic und Marco Hascher

Der Abschluss im Spportheim

Besucherzähler

Heute 17

Gestern 199

Woche 216

Monat 4134

Insgesamt 1143588

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online

Anschrift

SV Westerheim 1930 e.V.

Postfach 1128

72589 Westerheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.