A-Junioren sichern sich 3. Tabellenplatz

Landesstaffel Süd
TSV Meckenbeuren - SV Westerheim 1:8 (1:1)

Am Samstag, 30.10.2021 hätte eigentlich die gesamte Landesstaffel-Süd spielfrei gehabt. Die A-Junioren aus Westerheim jedoch nicht, da der 2. Spieltag vom 25.09.2021 auf diesen Samstag verlegt wurde. Die Reise ging in das 130 km entfernte Meckenbeuren am Bodensee zum dortigen TSV. Der TSV Meckenbeuren als Schlusslicht der Liga mit bisher 0 Punkten und 0 geschossenen Toren. Klar war die Aufgabenstellung für das Team des SV Westerheim – drei Punkte müssen mit nach Hause auf die Alb gebracht werden. Doch es kam anders als geplant.

Die Westerheimer starteten gut ins Spiel, jedoch gleich beim ersten Konter der Meckenbeurener gelang es Maylo Herrling mit einem schönen Fernschuss aus ca. 16 Metern den Ball im westerheimer Tor zur 1:0 Führung für den TSV zu versenken (02.). Die SVWler, sichtlich überrascht, spielten jedoch ihr Spiel weiter und brachten den Ball immer wieder vor das Tor der Heimmannschaft. Es wollte nichts Zählbares herausspringen, da die Abschlüsse des SVW zu hektisch und ungenau waren. In der 37. Spielminute passte dann Tim Rauschmaier den Ball von rechts vor das Tor zu Mika Barth. Mika konnte sich im Gewühl durchsetzen und brachte den Ball zum 1:1 über die Torlinie des TSV Meckenbeuren. Nach weiteren Chancen für den SVW ging es dann mit dem Unentschieden in die Halbzeitpause.

In Durchgang zwei ein ganz anderes Spiel des SV Westerheim. Ruhig im Spielaufbau und ballsicher entstanden immer wieder Möglichkeiten für die Westerheimer. In der 52. Spielminute setzte sich Lukas Mohn auf der rechten Seite durch, bringt den Ball lang in den Strafraum zu Elia Papalampros, der nach kurzer Annahme den Ball zum 2:1 versenkt. Der Knoten war nun beim SVW geplatzt. Vier Minuten später der fast gleiche Spielzug. Niklas Fülle setzt sich rechts durch, bringt den Ball in den Strafraum, Elia Papalampros legt nochmal quer und ein Spieler des TSV lenkt den Ball zum 3:1 ins eigene Tor (56.). Der SV Westerheim war in der zweiten Halbzeit kaum mehr zu bremsen. Die Defensivabteilung ließ keinen zwingenden Abschluss der TSVler auf das westerheimer Tor zu und nach vorne wurde eine Chance nach der anderen erarbeitet. Wieder ging Niklas Fülle rechts durch, legte quer und Leo Wahl erhöhte zum 1:4 (58.). Eckball von links für Westerheim, von Vincent Rösch ausgeführt und verwandelt von Mika Barth zum 1:5 (63.). Tim Rauschmaier stetzt sich in Spielminute 70 im Strafraum der Heimmannschaft durch und konnte nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Der fällige Strafstoß wurde von Niklas Fülle zum 1:6 versenkt. Ein weiteres Eigentor zum 1:7 in der 86. und zum Ende des Spieles noch ein Eckball für den SVW, ausgeführt von Elia Papalampros und verwandelt von Leo Wahl zum 1:8 Endstand (89.).

Die Aufgabenstellung wurde erfolgreich gelöst, jedoch mit einer durchwachsenen ersten Halbzeit und einer überzeugenden Halbzeit zwei. Mit diesem Sieg klettert der SV Westerheim auf Tabellenplatz 3, punktgleich mit dem FC Wangen, allerdings der SVW mit dem besseren Torverhältnis.

Besucherzähler

Heute 17

Gestern 343

Woche 695

Monat 7805

Insgesamt 942706

Aktuell sind 16 Gäste und keine Mitglieder online

Anschrift

SV Westerheim 1930 e.V.

Postfach 1128

72589 Westerheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!