C-Junioren mit erfolgreichem 3. Advent

C-Junioren machen den Einzug in die Endrunde der Bezirkshallenrunde perfekt

Parallel zum Turnier in Lonsee war Mannschaft Nr. 2 in Weißenhorn im Einsatz, um in einer extrem stark besetzten zweiten Runde (viele Sprachen vom „kleinen vorgezogenen Finale“) auf sich aufmerksam zu machen.

Ideal dann der Start ins Turnier: Gerade gegen den auserkorenen „Feind“ aus Laichingen war man von Anfang an präsent und nutzte vor allem die spielerische Stärke zu einem viel umjubelten 2:0-Sieg aus. Durch diese gute Ausgangssituation konnte man das folgende Spiel gegen Aufheim etwas entspannter angehen: Trotz souveränem Auftreten wollte der Ball gegen den wohl schwächsten Gegner nicht ins Tor und es blieb beim 0:0. Schwach und ein Rückschlag dann das Spiel der SVWler gegen Neu-Ulm: Fehlende Aggressivität in den Zweikämpfen und zu wenig Biss besiegelten die 1:4-Niederlage gegen körperlich starke Gegner. Somit stand ein Endspiel gegen die TSG Söflingen an. Es war klar: Je nach Ergebnis würden entweder der SVW, Laichingen oder Söflingen in die Endrunde einziehen. Der Sieg musste also her, um das fast Unmögliche möglich zu machen. Der SVW zeigte sich erneut wie zu Beginn des Turniers kämpferisch sehr stark und lies Söflingen nicht zu seiner eigentlichen Spielstärke finden. Gleichzeitig war man selbst effizient und sicher im Kombinationsspiel nach vorne und erzielte das 1:0. Mit viel Nervenflattern konnte man dies durch Biss und Kampfgeist zum 1:0-Endstand über die Zeit bringen. Die Freude der SVWler danach ungebrochen, denn man konnte sagen: Insgesamt zeigte der SVW in einem mit Bezirks- und Landesligisten besetzten Turnier sowohl kämpferisch, aber vor allem auch spielerisch eine extrem starke Leistung, womit der verdiente Einzug als Gruppenzweiter ins Finale der Bezirkshallenrunde perfekt gemacht werden konnte. Es gilt nun, sich Ende Januar auch unter den besten 8 Mannschaften des Bezirks zu behaupten. Für den SVW spielten: Silas Leicht, Hannes Blutbacher, Till Harscher, Luca Rauschmaier, Marius Kneer, Jonas Blaha, Hannes Söll, Cedric Oettinger, Lennart Lützel (2 Tore), Luca Zeh (2), Isa Varli, Jonas Siehler (4), Jannis Wahl (6), Tristan Kneer (1), Björn Tritschler, Matthis Baumann (1), Chuck Frank (1)

C-Junioren machen den Einzug in die Endrunde der Bezirkshallenrunde perfekt

Parallel zum Turnier in Lonsee war Mannschaft Nr. 2 in Weißenhorn im Einsatz, um in einer extrem stark besetzten zweiten Runde (viele Sprachen vom „kleinen vorgezogenen Finale“) auf sich aufmerksam zu machen.

Ideal dann der Start ins Turnier: Gerade gegen den auserkorenen „Feind“ aus Laichingen war man von Anfang an präsent und nutzte vor allem die spielerische Stärke zu einem viel umjubelten 2:0-Sieg aus. Durch diese gute Ausgangssituation konnte man das folgende Spiel gegen Aufheim etwas entspannter angehen: Trotz souveränem Auftreten wollte der Ball gegen den wohl schwächsten Gegner nicht ins Tor und es blieb beim 0:0. Schwach und ein Rückschlag dann das Spiel der SVWler gegen Neu-Ulm: Fehlende Aggressivität in den Zweikämpfen und zu wenig Biss besiegelten die 1:4-Niederlage gegen körperlich starke Gegner. Somit stand ein Endspiel gegen die TSG Söflingen an. Es war klar: Je nach Ergebnis würden entweder der SVW, Laichingen oder Söflingen in die Endrunde einziehen. Der Sieg musste also her, um das fast Unmögliche möglich zu machen. Der SVW zeigte sich erneut wie zu Beginn des Turniers kämpferisch sehr stark und lies Söflingen nicht zu seiner eigentlichen Spielstärke finden. Gleichzeitig war man selbst effizient und sicher im Kombinationsspiel nach vorne und erzielte das 1:0. Mit viel Nervenflattern konnte man dies durch Biss und Kampfgeist zum 1:0-Endstand über die Zeit bringen. Die Freude der SVWler danach ungebrochen, denn man konnte sagen: Insgesamt zeigte der SVW in einem mit Bezirks- und Landesligisten besetzten Turnier sowohl kämpferisch, aber vor allem auch spielerisch eine extrem starke Leistung, womit der verdiente Einzug als Gruppenzweiter ins Finale der Bezirkshallenrunde perfekt gemacht werden konnte. Es gilt nun, sich Ende Januar auch unter den besten 8 Mannschaften des Bezirks zu behaupten. Für den SVW spielten: Silas Leicht, Hannes Blutbacher, Till Harscher, Luca Rauschmaier, Marius Kneer, Jonas Blaha, Hannes Söll, Cedric Oettinger, Lennart Lützel (2 Tore), Luca Zeh (2), Isa Varli, Jonas Siehler (4), Jannis Wahl (6), Tristan Kneer (1), Björn Tritschler, Matthis Baumann (1), Chuck Frank (1)

Seite 2

Spielstarke C-Junioren beim Hallenturnier in Lonsee

Vergangenes Wochenende war die U15 des SVW bei zwei Turnieren gleichzeitig zu Gast. Mannschaft Nummer 1 nahm den Weg nach Lonsee auf sich, um dort in einer 7er-Gruppe ihr Können zu beweisen. Ärgerlich dann zunächst der Start ins Turnier: Gegen starke Gastgeber aus Lonsee konnte man sich zwar eine 2:0-Führung erspielen, über die Ziellinie konnte diese jedoch nicht gerettet werden und es stand am Ende unglücklich 2:3. Dies hielt die Jungs aber nicht davon ab, sich in den folgenden Spielen durch schöne Kombinationen und auch technisch feine Einzelleistungen richtig gut ins Turnier hineinzuspielen. Eine geschlossene Teamleistung brachte starke 3 Siege in 3 Spielen: 3:1 gegen spielstarke Amstetter, 3:2 gegen Überkingen und 2:1 gegen den Erzrivalen aus Laichingen. Lediglich gegen Geislingen war man nicht auf der Höhe und verlor klar mit 0:4. Dies bedeutete ein „Endspiel um den dritten Platz“ gegen Aufhausen. In einem spannenden Spiel konnten beide Mannschaften ihr fußballerisches Können aufzeigen, sodass der Spielausgang lange Zeit offen war. Kurz vor Schluss musste der SVW leider das unglückliche 3:4 hinnehmen, wodurch insgesamt ein vierter Platz im Turnier heraussprang. Der SVW zeigte eine insgesamt reife Leistung und darf stolz über das Erreichen dieses vierten Platzes sein.

Besucherzähler

Heute 300

Gestern 394

Woche 1477

Monat 8602

Insgesamt 875229

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online

Anschrift

SV Westerheim 1930 e.V.

Postfach 1128

72589 Westerheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!