Westerheimer Jungkicker zur Saisonhalbzeit gut in der Spur


Nicht nur die E-Junioren konnten nach Siegen feiern (hier nach dem 1:0 gegen Laichingen)

 

Das Aushängeschild für die Jugendarbeit in 2019/2020 sind mit einer tadelloser Bilanz die A-Junioren des SV Westerheim. In der höchsten Spielklasse des Bezirks sind die Nachwuchsfußballer dominierend, haben die 11 Vorrundenspiele gewonnen, 74:4 Tore erzielt und stellen mit Chris Lehner und Tim Wahl die Torjäger der Klasse. Von den 74 Tore haben die Beiden 42 erzielt. Einziger ernsthafter Verfolger ist der TSV Neu-Ulm, der nur gegen den Sportverein eine Niederlage einstecken mussten. Auch im Bezirkspokal hat sich das Team für das Viertelfinale qualifiziert. Die Perspektiven für die Elf von Jürgen Stucke und Ralf Gansloser sind für 2020 hervorragend, um den Aufstieg in die Landesstaffel zu erreichen.
Die B-Junioren haben nach dem Umbruch und dem Verzicht für die Verbandsliga die Wende geschafft. Nach den ersten Spielen, mit einem Sieg und 3 Niederlagen fand sich Mannschaft von Jürgen Rieck, Andreas Rauschmaier und Richard Tritschler kurz vor dem Abstiegsplatz wieder. Danach folgten aber 5 Siege in Serie und der 3. Tabellenplatz in der Bezirksstaffel zur Winterpause. Wenig erbaulich das Ausscheiden aus dem Bezirkspokal und in der Bezirkshallenrunde gegen die regionale Konkurrenz aus Seissen/Blaubeuren/Suppingen/Berghülen und Feldstetten/Heroldstatt/Laichingen.
Bei den C-Junioren herrschte bis zum letzten Spieltag die Hoffnung zur Qualifikation zur Bezirksstaffel. Leider durften Trainer Nico Bültmann und Daniel Kraft am letzten Spieltag nicht jubeln und mussten dem TSV Laichingen und den SF Dornstadt den Vortritt lassen. So werden die Westerheimer in 2020 in der Leistungsstaffel antreten. Im Bezirkspokal gewann die Elf mit 3:1 in Laichingen und steht im Viertelfinale.
Udo Buck und Karl Bauerschafter haben mit den D-Junioren knapp die Plätze für die Qualifikation zur Leistungsstaffel verpasst. Das Team spielt in der Rückrunde dann in der Kreisstaffel. Im VR-Talentiade-Cup kam das Aus in einer schweren Gruppe in der Vorrunde. Die erste Runde der Bezirkshallenrunde hat der SVW erfolgreich bewältigt und steht weiter im Wettbewerb.
Die E-Junioren sind mit zwei Mannschaften am Spielgeschehen beteiligt. Die E1 wird von Sasa Dojcinovic und Reinhard Mutschler betreut. In der Qualistaffel steht das Team punktgleich mit dem TSV Laichingen auf Platz 2 und hat 6 Spiele gewonnen und lediglich ein Spiel verloren. Die Bezirkshallenrunde war nach dem ersten Turnier für die Westerheimer zu Ende. Die E2 von Joachim Tritschler und Basti Götz tut sich schwer. Der jüngere Jahrgang konnte aber auch seine Erfolge feiern und gewann zwei Spiele in der Qualistaffel.
Matthis Baumann ist der Betreuer bei den F-Junioren die nicht an Wettbewerben teilnimmt sondern an Spieltagen. Unterstützung findet Baumann bei Jugendleiter Freddy Wiume, der sich neben seinen organisatorischen Aufgaben hier noch um den Nachwuchs kümmert.
Die Betreuung und die nicht zu unterschätzende Organisation der Bambini hat Mike Giebner übernommen. Er versucht den jüngsten Kickern, die Grundzüge des Fußballs beizubringen.

Im neuen Jahr dürfen die Kicker des Sportvereins ihr können in der Westerheimer Albhalle demonstrieren. An den Wochenenden 1./2.2.2020 und 8./9.2.2020 finden die Hallenmasters des SV Westerheim statt.

 

Besucherzähler

Heute 63

Gestern 1229

Woche 1990

Monat 3087

Insgesamt 568660

Aktuell sind 18 Gäste und keine Mitglieder online

Anschrift

SV Westerheim 1930 e.V.

Postfach 1128

72589 Westerheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!