Titel erfolgreich verteidigt

  • Veröffentlicht: Mittwoch, 27. November 2019 14:48
  • Geschrieben von Konstantin Grupp
  • Zugriffe: 211

Am 26.11 fand das alljährliche Freizeit - Volleyballturnier in Tomerdingen statt. Der SVW stellte wie letztes Jahr neben der "alten Freizeitmannschaft" noch eine junge Mannschaft. Weitere Teams waren das Heimteam aus Tomerdingen, deren Nachbarn aus Temmenhausen, sowie die Mannschaften der TSG Söflingen II sowie dem VfL ULM.

Gespielt wurde im Modus Jeder-gegen-jeden. Ein Spiel umfasste dabei zwei Sätze, die jeweils auf 20 Punkte gespielt wurden. Zwei Punkte Abstand wurden zum Sieg nicht benötigt, so konnte ein Spiel auch 20:19 enden.
Die erste Begegnung der "jungen" war gegen Temmenhausen. Den ersten Satz konnten sie überzeugend mit 20:8 gewinnen. Im zweiten Satz wurden die Temmenhausener jedoch stärker und hielten dem SVW stand. Am Ende konnte der SVW jedoch einen knappen Vorsprung ins Ziel retten.
Die "alten" bekamen es zu Beginn mit dem VfL Ulm zu tun. Gegen die junge Truppe tat man sich schwer und verlor folgerichtig den ersten Satz. Trotz einer leichten Steigerung konnte auch die Niederlage im zweiten Satz nicht abgewendet werden.
Als nächstes ging es für die "jungen" gegen den Gastgeber aus Tomerdingen. Den ersten Satz konnten die SVWler noch ohne größere Probleme gewinnen. Im zweiten Satz entwickelte sich dann ein packendes Kopf-an-Kopf Rennen um jeden Punkt. Folglich musste der 39. Satzpunkt beim Stand von 19:19 entscheiden. Das Quäntchen Glück war hier auf Seiten der Westerheimer und so konnten sie auch ihren vierten Satz gewinnen.
Die nächste Hürde für die alten waren die Söflinger. Im ersten Satz spielte der SVW Einbahnstraßenvolleyball. Die TSG war völlig von der Rolle und konnte die Demontage nicht verhindern. Ein 20:4 war die Folge. Im zweiten Satz fanden die Söflinger dann zu ihrem Spiel und konnten Paroli bieten. In einer hitzigen Schlussphase setzte sich der SVW doch noch durch.
Die "jungen" mussten als nächstes ran gegen den VfL Ulm. Der SVW musste in beiden Sätzen stets einem kleinen Rückstand hinterherlaufen und konnte diesen am Ende beide Male nicht mehr umkehren. So standen am Ende die ersten beiden Satzverluste.
Für die "alten" ging es danach ins Duell gegen Tomerdingen. Man tat sich lange schwer gegen den Gastgeber, konnte den ersten Satz jedoch ohne größeres Zittern zumachen. Im zweiten Satz das selbe Spiel wie bei den "jungen". Tomerdingen hielt stark dagegen und es kam zum entscheidenden 39. Satzpunkt. Und wieder zog der Gastgeber den kürzeren, wodurch der SVW zwei weitere Punkte einstreichen konnte.
Im vorletzten Spiel war es dann soweit. Die "jungen" gegen die "alten". Die favorisierten alten, die den "jungen" letztes Jahr keine Chance ließen, taten sich sehr schwer Punkte zu erzielen. Auch den ersten Satzball konnten die "jungen" abwehren. Dann stand es 19:19. Und die "alten" waren dieses Mal eine Nasenspitze voraus und sicherten sich den Sieg im ersten Satz. Im zweiten Setz legten die "jungen" los wie die Feuerwehr und spielten sich vor auf 8:2. Langsam aber stetig schmolz im Anschluss der Vorsprung und das Spiel der "jungen" knickte ein wenig ein. So konnten die "alten" beim Stand von 18:19 zum finalen Schlag ansetzen, und versenkten. Eine sehr heiße Partie endete also mit einem 2:0 nach Sätzen von denen die "jungen" jedoch ebenfalls mindestens einen verdient gehabt hätten.


Als letztes mussten die "alten" noch gegen Temmenhausen antreten. Später sollte diese Partie über den Turniersieg entscheiden. Im ersten Satz spielte Temmenhausen ein starkes Volleyball und brachte die "alten" zur Verzweiflung. Im zweiten ackerten beide Teams nochmals um jeden Ball. Am Ende stand ein knapper Kampfsieg für den SVW.
Die letzte Partie der "jungen" war gegen den zweiten Anzug der TSG Söflingen. Ein mitreißendes Spiel entstand mit spektakulären Schlägen und Abwehrmanövern. Das bessere Ende hatte in beiden Sätzen jedoch die TSG.

Nachdem alle Begegnungen ausgetragen waren, ergab sich folgendes Endergebnis:

Platz 1: SV Westerheim (Alt). 7 Pkt
Platz 2: Temmenhausen. 6 Pkt.
Platz 3: TSG Söflingen. 5 Pkt.
Platz 4: VfL Ulm. 5 Pkt.
Platz 5: SV Westerheim (Jung). 4 Pkt.
Platz 6: Tomerdingen. 3 Pkt.

Als alle Spieler geduscht und umgezogen waren, kam es noch zur Siegerehrung. Das spezielle beim Turnier in Tomerdingen: Der Preis besteht hier aus einem gemeinsamen Abendessen aller Spieler im Foyer der Halle. Das 38. Tomerdinger Volleyballturnier klang bei einem Wurstsalat und guter Stimmung aus.

Es spielten:
Alt: Dominik Dolejsi, Andreas Zeller, Alexander Hubert, Dieter Greiner, Gottfried Riek und Martin Schneck.
Jung: Justus von Nathusius, Konstantin Grupp, Timo Greiner, Tamara Riek, Selina Schneck und Florian Schneck.

(geschrieben Florian Schneck)

Besucherzähler

Heute 66

Gestern 1229

Woche 1993

Monat 3090

Insgesamt 568663

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online

Anschrift

SV Westerheim 1930 e.V.

Postfach 1128

72589 Westerheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!