3sechzig Aktiv Optik Alb-Camping Westerheim ALFA TOOLS Spezialmaschinenfabrik GmbH Apotheke Westerheim Auto Füllemann Autohaus Hirning und Waschpark GmbH Bäckerei Stehle Basler Versicherungen Linus Wahl Bauer Bedachungen GmbH Bernd Meffle GmbH Bikecenter Alb Bleher Projekte GmbH Brillengallerie Bubeck Lüftungstechnik Burkhardt Fruchtsäfte GmbH & Co. KG Enderle CNC-Zerspanungstechnik KG Erdbau E. Nille GmbH & Co. KG Eric's Fahrschulde Weiss Farben Priel GmbH Gasthof Sonne Gasthof zum Adler Geflügelhof Rehm Hofladen GbR Gemeindeverwaltung Westerheim Getränke Mangold GmbH Gipser Schwenkedel GmbH & Co. KG Gravuren & Lasterbeschriftung Baumeister Guggenmos Whirlpool GmbH Hagmayer & Renner GmbH HAIR fashion by Tim Lang Heizungsbau Ewald Rehm Hofmeister-Dienstleistungs GmbH Hotel Gasthof Rössle Goll GmbH ib Frank GmbH Kaiser Brauerei Kneer GmbH Kneer Mechanik UG & Co. KG MEBA Metallbandsägemaschinen GmbH Metzgerei Riek Milchwerke Schwaben eG Peter Staudenmayer pirker + pfeiffer ingenieure GmbH & Co. KG Rehm Landmaschinen Reparaturwerkstatt Auer Restaurant Tria Ritter Alb GmbH & Co. KG ROMA KG Sailer & Büdinger GmbH & Co. KG Schäfer GmbH Schweizer Bau GmbH Sparkasse Ulm Steffi's Frisörstadl Volksbank Laichingen Alb eG Wolfgang Stäudle e.K. Württembergische Versicherung Albbäckerei WörzA. Staudenmaier SchotterwerkeRichard Baumann HaustechnikLandmetzgerei SchmutzFahrschule Stotz und MüllerR. Lukas ZahnmedizinMYGYM FeldstettenWäschefabrik KneerMeisterbetrieb WeissingerAllianz Andreas SöllBachhofer DachtenikBraun SchmierstoffePatrick Weiss SchreinermeisterSchuhaus Walter (Jowa)

SV Westerheim 1930 e.V.
Fussball, Turnen, Schwimmen, Ski/Fahrrad, Tischtennis, Volleyball

Nächste Termine

  • 22. März
    SVW Mitgliederversammlung
  • 28. - 30. Juni
    SVW Sportwochenende
  • 13. Juli
    SVW Ausflug
  • 22. September
    SVW Schlachtfest
  • 10. November
    SVW Volleyballturnier
  • 16. November
    SVW Jahresfeier
  • 30. November
    SVW Winterzauber Kinder & Jugend Weihnaachtsfeier
  • 29. Dezember
    SVW AH Kuttelfest

Volleyball Mixed 2/4 D1 Süd

Am 05.02 kam es in der Westerheimer Albhalle zum Albderby zwischen den SVW und dem TSV Laichingen. Die Westerheimer Mannschaft musste an diesem Tag auf zwei Männer verzichten, weswegen die Mannschaft mit vier Frauen und nur zwei Männern auftrat. Der SVW musste also im voraus schon eine neue taktische Marschroute wählen und ließ nur mit einem Block anstatt zwei spielen.
Es begann wie es so oft der Fall ist. Die Westerheimer verpassten den Start ins Spiel vollkommen und lagen schon nach kurzer Zeit mit über 10 Punkten zurück. Der Satzgewinn rückte also schnell in weite Ferne. Das Problem: Es gab keinerlei Trotzreaktion seitens des SVW. Man ließ sich a schlachten und binnen zehn Minuten stand ein 25:06 auf dem Zählbrett.
Im Zweiten Satz musste sich der SVW also zusammenreißen, um nicht nochmal so unter die Räder zu kommen. Aber was geschah? Der Sportverein legte los wie die Feuerwehr und erzielte gleich zu Beginn einige Punkte. Der TSV jedoch ließ sich nicht beirren und konnte stets mithalten, was sich auch im Spielstand ausdrückte. Nach zehn Minuten des zweiten Satzes stand es 10:10. Es war ein offener Schlagabtausch mit starken Szenen auf beiden Seiten. In der Mitte des Satzes gelang dem SVW ein kurzer Zwischensprint von 15:15 auf 19:15. Man sollte meinen der Satzgewinn war zum greifen nah, doch 4 Spielzüge später stand wieder das Remis. In Führung gehen ließ der SVW den TSV aber nicht und konnte den wichtigen Punkt zum 20:19 erzielen. Die Antwort folgte allerdings postwendend. 20:20. Im Anschluss spielten beide Mannschaften ihren Sideout aus und konnten immer abwechselnd Punkten. 22:21 stand es schließlich, bis Laichingen sich einen Patzer leistete und die Tür zum Sieg ganz weit aufstoß. Der Folgeangriff des TSV landete fünf Zentimeter neben der Auslinie und bescherte dem SVW drei Satzbälle. Der Aufschlag kam.... und landete hinter dem Spielfeld im aus. Somit waren es noch zwei Satzbälle. Der Angriff des TSV konnte abgewehrt werden und in der Folge machte der SVW den Sack zu und feierte den Langersehnten ersten Punkt der Saison. Die Strategie mit einem Block und der Zusätzlichen Absicherung durch die Frauen trug Früchte.
Es ging also in den dritten Entscheidenden Satz. Doch was geschah? Der SVW verfiel in den Tritt des ersten Satzes und wurde abgeschlachtet. Es fiel jegliche Leidenschaft und der Hunger nach mehr. Man ging chancenlos aus dem Satz und musste sich nachher mit 25:07 geschlagen geben.
Doch von Trauer war keine Spur. Der SVW feierte den Punktgewinn frenetisch und die Laichinger hatten an diesem Abend nicht zwei Sätze gewonnen, sondern einen verloren. Für den TSV ein Rückschlag im Duell um Platz 4, für den SVW endlich ein Erfolgserlebnis.

Es spielten:
Dominik Dolejsi, Tamara Clauß, Franziska Hohl, Franziska Sommer, Selina Schneck und Florian Schneck. (Coach: Steven Simon)

Besucherzähler

Heute 10

Gestern 137

Woche 147

Monat 560

Insgesamt 1122752

Aktuell sind 16 Gäste und keine Mitglieder online

Anschrift

SV Westerheim 1930 e.V.

Postfach 1128

72589 Westerheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.