✉ volleyball@sv-westerheim.de

Möchtest du mitspielen, dann komm einfach Donnerstags 19:00 Uhr oder um 20:00 Uhr vorbei oder kontaktiere uns per Mail. mehr

Abteilungsleiter Volleyball

Dominik Dolejsi

Erster Punkt im Derby

  • Veröffentlicht: Freitag, 22. Februar 2019 19:48
  • Geschrieben von Konstantin Grupp
  • Zugriffe: 1603

Volleyball Mixed 2/4 D1 Süd

Am 05.02 kam es in der Westerheimer Albhalle zum Albderby zwischen den SVW und dem TSV Laichingen. Die Westerheimer Mannschaft musste an diesem Tag auf zwei Männer verzichten, weswegen die Mannschaft mit vier Frauen und nur zwei Männern auftrat. Der SVW musste also im voraus schon eine neue taktische Marschroute wählen und ließ nur mit einem Block anstatt zwei spielen.
Es begann wie es so oft der Fall ist. Die Westerheimer verpassten den Start ins Spiel vollkommen und lagen schon nach kurzer Zeit mit über 10 Punkten zurück. Der Satzgewinn rückte also schnell in weite Ferne. Das Problem: Es gab keinerlei Trotzreaktion seitens des SVW. Man ließ sich a schlachten und binnen zehn Minuten stand ein 25:06 auf dem Zählbrett.
Im Zweiten Satz musste sich der SVW also zusammenreißen, um nicht nochmal so unter die Räder zu kommen. Aber was geschah? Der Sportverein legte los wie die Feuerwehr und erzielte gleich zu Beginn einige Punkte. Der TSV jedoch ließ sich nicht beirren und konnte stets mithalten, was sich auch im Spielstand ausdrückte. Nach zehn Minuten des zweiten Satzes stand es 10:10. Es war ein offener Schlagabtausch mit starken Szenen auf beiden Seiten. In der Mitte des Satzes gelang dem SVW ein kurzer Zwischensprint von 15:15 auf 19:15. Man sollte meinen der Satzgewinn war zum greifen nah, doch 4 Spielzüge später stand wieder das Remis. In Führung gehen ließ der SVW den TSV aber nicht und konnte den wichtigen Punkt zum 20:19 erzielen. Die Antwort folgte allerdings postwendend. 20:20. Im Anschluss spielten beide Mannschaften ihren Sideout aus und konnten immer abwechselnd Punkten. 22:21 stand es schließlich, bis Laichingen sich einen Patzer leistete und die Tür zum Sieg ganz weit aufstoß. Der Folgeangriff des TSV landete fünf Zentimeter neben der Auslinie und bescherte dem SVW drei Satzbälle. Der Aufschlag kam.... und landete hinter dem Spielfeld im aus. Somit waren es noch zwei Satzbälle. Der Angriff des TSV konnte abgewehrt werden und in der Folge machte der SVW den Sack zu und feierte den Langersehnten ersten Punkt der Saison. Die Strategie mit einem Block und der Zusätzlichen Absicherung durch die Frauen trug Früchte.
Es ging also in den dritten Entscheidenden Satz. Doch was geschah? Der SVW verfiel in den Tritt des ersten Satzes und wurde abgeschlachtet. Es fiel jegliche Leidenschaft und der Hunger nach mehr. Man ging chancenlos aus dem Satz und musste sich nachher mit 25:07 geschlagen geben.
Doch von Trauer war keine Spur. Der SVW feierte den Punktgewinn frenetisch und die Laichinger hatten an diesem Abend nicht zwei Sätze gewonnen, sondern einen verloren. Für den TSV ein Rückschlag im Duell um Platz 4, für den SVW endlich ein Erfolgserlebnis.

Es spielten:
Dominik Dolejsi, Tamara Clauß, Franziska Hohl, Franziska Sommer, Selina Schneck und Florian Schneck. (Coach: Steven Simon)

Besucherzähler

Heute 195

Gestern 300

Woche 495

Monat 2190

Insgesamt 1029429

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

Anschrift

SV Westerheim 1930 e.V.

Postfach 1128

72589 Westerheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!