SV Westerheim B-Junioren mit Sieg am Muthenhölzle

Verbandsstaffel Süd

TSV Neu-Ulm - SVW 2:3 (1:1)

Heute galt es für die B-Junioren des SV Westerheim ihre starke Leistung aus den letzten beiden Spielen unter Beweis zu stellen. Am Muttertag-Sonntag, 12.05.2019 ging es zum Auswärtsspiel nach Neu-Ulm beim TSV. Der TSV in der Tabelle der Verbandsstaffel Süd punktgleich mit dem SVW. Also war ein Sieg für die Älbler um so wichtiger, um sich wieder von den Neu-Ulmern etwas absetzen zu können. Um 11.00 Uhr ging die Partie los. Der SV kam gut ins Spiel und erarbeitete sich Chancen und einige Eckbälle. In der 23. Spielminute wieder ein Eckball für Westerheim. Juri Tabler schlägt den Ball schön vor das Tor, Simon Böhringer legt per Kopf auf den kurzen Pfosten ab wo Loe Wahl stand und das Spielgerät ebenfalls per Kopf im Neu-Ulmer Tor zum 0:1 unterbringen konnte. Nun hatte man von außen das Gefühl, dass die SVWler schon zufrieden waren. Die Jungs vom Muthenhölzle kamen immer besser ins Spiel, da die Gästemannschaft nicht mehr konsequent genug am Gegner war. Ein Freistoß aus dem zentralen Mittelfeld für Neu-Ulm wurde lang in den Strafraum des SVW geschlagen, wo ein Spieler des TSV per Kopf zum 1:1 Ausgleich (36.) sorgte – das war zu einfach. Die Heimmannschaft hatte nun etwas Oberhand und kam zu weiteren Möglichkeiten. Für den SVW rettete noch der Pfosten, die Latte und Torspieler Louis Gansloser. Mit diesem 1:1 ging es in die Pause.

Im zweiten Durchgang legten die Neu-Ulmer weiter druckvoll los. Ein Torabschluss in der 45. Minute konnte Louis Gansloser noch abwehren, der Nachschuss führte jedoch zum 2:1 Rückstand für den SVW. Es war ein intensives Spiel. Die Körpersprache der SVWler ließ nicht darauf hinweisen, dass sie das Spiel noch unbedingt drehen wollten. Wieder ein Angriff des TSV, den Manuel Baumann in der Verteidigung unterbinden konnte. Manuel sieht Hannes Walter im Mittelfeld und spielt diesen lang an. Hannes kann den Ball sicher an und mit nehmen und brachte das Spielgerät überlegt im neu-ulmer Tor zum 2:2 unter (60.). Im weiteren Spielverlauf der Wille beim SV Westerheim wieder sichtbar. Es war ein ausgeglichenes Spiel. Eine Punkteteilung wäre sicherlich gerecht gewesen. Doch dann kam da noch Fabio Staab ins Spiel. Fabio setzt sich auf der rechten Seite durch und bringt den Ball mit einer schönen Flanke vor’s Tor. Den Torabschluss von Tim Wahl konnte die neu-ulmer Torspielerin noch abwehren jedoch nicht gut genug. Tim Rauschmaier setzte nach und konnte den Ball im Nachgang zum 2:3 Siegtreffer versenken (79.). In der 3-minütigen Nachspielzeit ließen die Westerheimer nichts mehr zu und entführten die drei wichtigen Punkte aus Neu-Ulm etwas glücklich, aber Glück muss man sich auch einfach mal erarbeiten. Die Neu-Ulmer natürlich enttäuscht. Ein anstrengendes Spiel mit tollem Ehrgeiz bis zum Schluss des SV Westerheim.

 

Für den SVW spielten:

Louis Gansloser (TS), Alex Kneer, Manuel Baumann, Hannes Walter (1), Niklas Füller, Tim Wahl, Juri Tabler, Leo Wahl (1), Sebastian Göser, Lukas Mohn, Marlon Reutlinger, Tim Rauschmaier (1), Simon Böhringer, Fabio Staab

 

Nächste Spiele:

Sonntag, 19.05.2018 – 11.00 Uhr

SVW - TSG Ehingen (Verbandsstaffel Süd)

(Spielort Westerheim)

Sonntag, 26.05.2019 – 11.30 Uhr

TSG Balingen II - SVW (Verbandsstaffel Süd)

Besucherzähler

Heute 10

Gestern 75

Woche 257

Monat 1381

Insgesamt 554662

Aktuell sind 56 Gäste und keine Mitglieder online

Anschrift

SV Westerheim 1930 e.V.

Postfach 1128

72589 Westerheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!