3sechzig Aktiv Optik Alb-Camping Westerheim ALFA TOOLS Spezialmaschinenfabrik GmbH Apotheke Westerheim Auto Füllemann Autohaus Hirning und Waschpark GmbH Bäckerei Stehle Basler Versicherungen Linus Wahl Bauer Bedachungen GmbH Bernd Meffle GmbH Bikecenter Alb Bleher Projekte GmbH Brillengallerie Bubeck Lüftungstechnik Burkhardt Fruchtsäfte GmbH & Co. KG Enderle CNC-Zerspanungstechnik KG Erdbau E. Nille GmbH & Co. KG Eric's Fahrschulde Weiss Farben Priel GmbH Gasthof Sonne Gasthof zum Adler Geflügelhof Rehm Hofladen GbR Gemeindeverwaltung Westerheim Getränke Mangold GmbH Gipser Schwenkedel GmbH & Co. KG Gravuren & Lasterbeschriftung Baumeister Guggenmos Whirlpool GmbH Hagmayer & Renner GmbH HAIR fashion by Tim Lang Heizungsbau Ewald Rehm Hofmeister-Dienstleistungs GmbH Hotel Gasthof Rössle Goll GmbH ib Frank GmbH Kaiser Brauerei Kneer GmbH Kneer Mechanik UG & Co. KG MEBA Metallbandsägemaschinen GmbH Metzgerei Riek Milchwerke Schwaben eG Peter Staudenmayer pirker + pfeiffer ingenieure GmbH & Co. KG Rehm Landmaschinen Reparaturwerkstatt Auer Restaurant Tria Ritter Alb GmbH & Co. KG ROMA KG Sailer & Büdinger GmbH & Co. KG Schäfer GmbH Schweizer Bau GmbH Sparkasse Ulm Steffi's Frisörstadl Volksbank Laichingen Alb eG Wolfgang Stäudle e.K. Württembergische Versicherung Albbäckerei WörzA. Staudenmaier SchotterwerkeRichard Baumann HaustechnikLandmetzgerei SchmutzFahrschule Stotz und MüllerR. Lukas ZahnmedizinMYGYM FeldstettenWäschefabrik KneerMeisterbetrieb WeissingerAllianz Andreas SöllBachhofer DachtenikBraun SchmierstoffePatrick Weiss SchreinermeisterSchuhaus Walter (Jowa)

Bezirkspokal Finale
SV Westerheim - TSV Neu-Ulm 2:4 (2:2) n.V.

(Alex) Am Mittwoch, den 08.05.2024, kam es zum Saisonhöhepunkt für den SVW. Im Bezirkspokalfinale ging es gegen den Aufstiegsaspiranten der Bezirksliga aus Neu-Ulm. Das Spiel war von Beginn an auf äußerst hohem Niveau und wurde von Anfang bis Ende von einer unfassbar großen Fan-Szene von der Westerheimer Seite begleitet. Bei einem schnellen und fußballerisch hochwertigen Spiel konnten beide Teams mit guten Ballstafetten und auch vielen guten Einzelaktionen glänzen. Beide Defensivreihen zeigten lange, warum sie in ihrer jeweiligen Liga die wenigsten Gegentore zulassen.

Dann ist es jedoch kurz vor der Pause eine Einzelaktion, welche eine 1:0 Führung für den TSV mitbringt. Von diesem Tor geschockt, fällt direkt danach das 2:0. Nun taumelt der SVW in die Halbzeitpause. Doch nach der Pause zeigt der SVW seine Stärke im Kampf und angefeuert vom Gesang der Fans setzt sich direkt nach der Pause Lukas Fähndrich im Zentrum durch einige Neu Ulmer durch und schickt Chris Lehner, der in vollem Tempo perfekt abschließt zum 1:2 Anschlusstreffer. Nun spielt fast nur noch der SVW und kann einige Chancen erarbeiten. In der 75. Minute ist es dann soweit und ein Fernschuss von Alex Kneer findet seinen Weg ins Tor zum erlösenden 2:2. Davon euphorisiert geht das Spiel nur noch auf das Neu-Ulmer Tor und trotz einiger Chancen ist es dieses Mal Neu-Ulm, die in die Verlängerung taumeln. Hier ist der SVW weiterhin das bessere Team, aber man spürt bei beiden Teams die Erschöpfung und somit ist jeder Ball eine Gefahr. In der 110. Minute ist es dann ein Neu-Ulmer Traumtor, welches den Westerheimer Traum zerstört. Nun wird nochmal alles nach vorne geworfen, jedoch vergebens und dann passiert das was passieren muss und das 4:2 fällt in der letzten regulären Minute. Somit geht ein aufregendes Pokaljahr mit einem starken und guten zweiten Platz zu Ende auf den der SV Westerheim stolz sein kann.

 

Besucherzähler

Heute 3

Gestern 205

Woche 522

Monat 3753

Insgesamt 1134361

Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online

Anschrift

SV Westerheim 1930 e.V.

Postfach 1128

72589 Westerheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.