Kuttelfest: „FC Porto und Versand“ gewinnt 11-Meter-Turnier

[Howie] Bereits seit 2005 veranstaltet die AH des SV Westerheim immer am 29. Dezember das Kuttelfest in Kombination mit dem 11-Meter Turnier, es fand also schon zum 14. Mal statt.

Der Erlös wird oftmals für gute Zwecke beim SVW verwendet. Erst kürzlich wurde durch finanzielle Unterstützung der AH der Kühlraum fertiggestellt. Damit sollte es nun immer kaltes Bier im Sportheim geben.

Der Aufbau wurde am Nachmittag gestemmt, zudem wurden die Kartoffeln gekocht und gemeinsam geschält. Küchenchef Wolfgang Uhlmann bereitete die Kutteln vor.

Insgesamt traten 23 Mannschaften aus Westerheim und Umgebung an. FIscher & Friends aus Deggingen war auch wieder dabei. Die am weitesten gereiste Mannschaft kam aus Allmendingen (Straubuschl Kicker). Die Namen der Mannschaften waren wieder mal sehr kreativ, so traten Mannschaften wie der "FC Saufhampton", "Bruddlpass" oder "Turnierleitung gibt einen aus“ gegeneinander an. In 3 Vorrundengruppen spielten die Mannschaften jeder gegen jeden, die 4 jeweils bestens qualifizierten sich für eine weitere Gruppenphase. Zum Schluss wurden noch die Platzierungen ausgespielt.

Als Titelverteidiger war die Mannschaft Eintracht Dornenbuch angereist, dieses Mal reichte es aber nur zu Platz 11.

Im Endspiel stand wieder einmal die Mannschaft der Zipfelklatscher, dieses Mal sollte es allerdings nicht zum Sieg reichen, obwohl man dieses Jahr sogar mit 2 Zipfelklatscher Teams angetreten ist. 2014 und 2016 konnten die Zipfelklatscher das Turnier gewinnen, nach dem Gesetz der Serie wären sie mit ihrem 2-Jahtes Rhythmus wieder dran gewesen, in diesem Jahr war aber die Mannschaft FC Porto und Versand erfolgreich.

Fridolin von Nathusius kannte das Siegergefühl bereits: im Vorjahr war er mit der Mannschaft von Eintracht Dornenbuch erfolgreich. Zudem gehörten dem Team an: Josef Baumeister, Jannis Wadbaur, Florian Schneck und Nico Bültmann.

Um kurz nach Mitternacht gab es dann den mit Kutteln gefüllten Wanderpokal, eine Runde mit Schnaps gefüllt sollte dann natürlich auch noch folgen. Zu diesem Zeitpunkt waren die Bratkartoffeln, Leberkäse und Saiten bereits aus, es gab aber noch Kutteln im Weizenglas oder im Teller. Der Abend klang gemütlich im Sportheim aus, DJ Jägi sorgte für die entsprechende Musik.

 

Hier das Ergebnis:

  1. FC Porto und Versand
  2. Zipfelklatscher I
  3. Fischer & Friends
  4. FC Saufhampton
  5. CK Bude Reserve
  6. BWH
  7. Taktikfüchse
  8. Bayernstüble
  9. Zipfelklatscher II
  10. FC Blaumischung
  11. Eintracht Dornenbuch (Titelverteidiger)
  12. Bruddlpass

 

In der Vorrunde ausgeschieden:

  • Turnierleitung gibt einen aus
  • Snowstars
  • Straubuschl Kicker
  • FC Namenlos
  • CK Bude
  • Lieberampool FC
  • SV Kaputtos
  • Alfa Tools
  • CMB
  • Havana Club de Futbol
  • TSV Woiset

 

Die Jungs vom SV Kaputtos

Turnierleiter waren wieder Armin Schurr und Jochen Doll

Das Thekenteam Udo Buck, Heinz Göser, Marlon Lamour, Andreas Rauschmaier, Dieter Blaha und Marco Hascher

Auch ein eingespieltes Team in der Küche: Sasa Dojcinovic und Wolfgang Uhlmann

Schiedsrichter Jürgen Rieck

Sprecher Andreas Troll

Hein Göser bei der Siegerehrung

Das Siegerteam: v.l. Josef Baumeister, Jannis Waldbaur, Florian Schneck, Fridolin von Nathusius, Nico Bültmann

Saure Kutteln im Weizenglas

Besucherzähler

Heute 19

Gestern 313

Woche 644

Monat 4947

Insgesamt 970642

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online

Anschrift

SV Westerheim 1930 e.V.

Postfach 1128

72589 Westerheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!