SVW Jugendtrainer bilden sich weiter

[Howie] Am Sonntag 20. September war Michael Maguhn von der Münchner Fussballschule zu Gast beim SVW. Insgesamt 14 Jugendtrainer, von den Bambinis bis zur A-Jugend, erlebten bei herrlichen Temperaturen einen interessanten Tag auf dem Sportgelände des SV Westerheim. Gestartet wurde mit einem kleinen Theorie Teil. Dabei lernten die Trainer, dass das klassische Dehnen nicht mehr empfohlen wird und man stattdessen eher auf Aufwärmspiele und Lockerungsgymnastik setzen sollte. Auch die klassischen Waldläufe sind nicht mehr angesagt.

Anschließend gab es mit der C-Jugend ein Schautraining. Sicherlich war das auch für die Jugendspieler eine interessante Einheit, so waren des Aufwärmspiele das „Krakenspiel“, „Wer hat Angst vorm blauen Mann“ oder „FC Bayern 123“ angesagt.

Bei den Passübungen kam schnell eine „Friedhofsstimmung“ auf, jedenfalls war dem Trainer zu wenig Kommunikation auf dem Platz. Bei den Technikübungen wurde dann sogar die „Zidane Wende“ geübt.

Nachmittags wurde das Training mit unserer A-Jugend gemacht. Auch für die in der Landesstaffel spielenden war die Annahme eines hohen Balles mit dem Bauchnabel etwas Neues.

Hier gab es auch den Verweis auf das klassische „Pressingopfer“. Außerdem wurde vermittelt, wie wichtig vermeintlich einfache Passübungen sind. Selbst bei unserer fußballerisch gut ausgebildeten A-Jugend stellte Michi immer wieder „schlampige“ Zuspiele fest. Aber die Jungs waren sicherlich auch müde vom Spiel am Vortag und der brennenden Sonne. Dazu wurde vermittelt, dass die „Technik die Taktik limitiert“.

Es war ein sehr interessanter Tag und selbst ein so erfahrener Trainer wie Frank Klingler hat hier doch einiges mitnehmen können, so dass die Trainings beim SVW in der Zukunft hoffentlich nochmals verbessert werden.

 

 

Besucherzähler

Heute 393

Gestern 310

Woche 1122

Monat 7950

Insgesamt 863212

Aktuell sind 17 Gäste und keine Mitglieder online

Anschrift

SV Westerheim 1930 e.V.

Postfach 1128

72589 Westerheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!