Westerheimer Hallenmasters 2020 der Fußballjugend hat nur Gewinner

Am vergangenen Wochenende wurde in der Westerheimer Alb-Halle zum zweiten Mal in 2020 Fußball gespielt. Mit großem Aufwand auch im Vorfeld hatte Koordinator Marco Rauschmaier und Jugendleiter Freddy Wiume die insgesamt 9 Turniere der Westerheimer Hallenmasters für alle Altersklassen organisiert. Für das Wohl der Zuschauer sorgten Nicole Abele und Simone Füller zusammen mit den Eltern der Spieler. Die Schiedsrichter Gruppe Blautal/Lonetal stellten die Unparteiischen für die Spielleitung und trugen zum reibungslosen Ablauf der Veranstaltung bei.

Am Samstagvormittag eröffneten die D-Junioren den Turnierreigen. Im Neunerfeld qualifizierten sich die SGM Feldstetten und der FV Laupheim fürs Halbfinale. Die SGM Feldstetten zog mit einem 2:0 ins Finale ein. Dort wartete der TSV Jesingen, der zuvor die SGM Berghülen knapp mit 1:0 besiegte. Spannend dann dieses Finale. Nach der Spielzeit stand es 2:2 und über ein 10 Meterschießen fiel die Entscheidung. Die Spieler der SGM Feldstetten mit den besseren Nerven und trafen zum 4:3 Turniersieg. Zweiter der TSV Jesingen. Das Spiel um Platz 3 und 4 entschied die SGM Berghülen mit einem 4:3 nach 10 Meterschießen für sich und verwies den FV Laupheim auf Platz 4. Die Mannschaften des SV Westerheim belegten die Plätze 6 und 8.

Im darauffolgenden Turnier der F2-Junioren wird auf die Auswertung der Spiele verzichtet. Hier wird vom Verband der Spielgedanke und Fair Play in den Vordergrund gestellt. Deshalb gibt es nur Sieger in diesem Turnier, die da lauten SGMN Römerstein, 1.FC Eislingen, TSV Blaustein, SGM Nellingen, TSG Ehingen, TSV Seisen, TSV Laichingen, FV Plochjingen und SV Westerheim.

Auch am Sonntagmorgen der gleiche Spielgedanke bei den F1-Junioren. Dennoch oder gerade deshalb die Begeisterung und die Anfeuerung von den Rängen umso emotionaler. Dies beflügelte die Kicker der SGM Schmiechtal, SGM Römerstein, SGM Merklingen, SGM Nellingen, SV Oberelchingen, FTSV Kuchen, FC Eislingen, TSV Laichingen, TSV Blaustein und SV Westerheim.

Zum Abschluss der beiden Turnierwochenenden durften sich die Bambini in der Alb-Halle austoben. An verschiedenen Stationen konnte sich der fußballerische Nachwuchs an Geschicklichkeit und Können beweisen. Auf Minispielfeldern durften sich die Kleinen im Spiel 3:3 ohne Schiedsrichter am Ball beweisen. Deshalb die Geräuschkulisse in der Halle auch dementsprechend hoch. Am Ende des Spieltags erhielten die Akteur des SV Feldstetten, SGM Römerstein, SC Heroldstatt, TSV Blaustein, SV Oberelchingen, SGM Aufhausen und SV Westerheim einen kleinen Preis als Anerkennung und zur Motivation.

 

Besucherzähler

Heute 397

Gestern 310

Woche 1126

Monat 7954

Insgesamt 863216

Aktuell sind 24 Gäste und keine Mitglieder online

Anschrift

SV Westerheim 1930 e.V.

Postfach 1128

72589 Westerheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!