Der Ball rollt durch die Westerheimer Alb-Halle - Hallenmasters Teil 1

Die Sieger heißen TSV Neu-Ulm,  TSG Tübingen, SV Westerheim und TSV Laichingen

An zwei Turniertagen jagten die Fußballtalente aus der Region dem runden Leder nach. Unter den kritischen Augen der Eltern und der Fußballinteressierten zeigten die Jungs und Mädchen so manches Kabinettsstückchen. Dies zur Freude des gastgebenden SV Westerheim und der Trainer und Betreuer der 41 Mannschaften. Die Teams nicht nur aus dem Bezirk Donau Iller sondern auch aus Biberach, Tübingen, Westerheim Allgäu und den angrenzenden Fußballbezirken.

Den Auftakt am Samstag bildete das C-Juniorenturnier. Über das Halbfinale schafften es  die SGM Römerstein und der SV Westerheim ins Spiel um Platz 3 und 4. Der Gastgeber aus Westerheim konnte das Spiel mit  3:2 gewinnen. Das Finale bestritt der FC Eislingen und der TSV Neu-Ulm. Der 2:1 Endstand und Turnersieg  verdient für den TSV Neu-Ulm.  SV Westerheim 2 belegte den 7. Platz durch ein 2:0 gegen den SV Amstetten.
Bei den B-Junioren schaffte es der SV Westerheim mit beiden Teams ins Halbfinale. Der älter Jahrgang gewann deutlich mit 8:2. Zuvor hatte die SGM Ditzenbach mit 2:6 gegen die TSG Tübingen verloren. Ditzenbach setzte sich im kleinen Finale knapp mit 3:2 gegen die SV Westerheim durch. Im Endspiel war nach einem 1:1 ein 10 Meterschießen notwendig, um den Sieger zu ermitteln.  Die Tübinger Spieler behielten die Nerven und verwandelten alle 3 Versuche. Der erste Schuss der Westerheimer verfehlte das Ziel. Die TSG Tübingen damit Turniersieger.
Die A-Junioren des Sportvereins ist zurzeit das dominierende Team auf der Laichinger Alb. Lediglich eine Mannschafften des SV Westerheim ließ im direkten Vergleich mit 2:1, Punkte liegen. Top SV Westerheim 2 vor SV Westerheim 1.
Rappel voll die Halle am Sonntag bei den beiden E-Junioren Turnieren. 10 und 9 Teams gaben sich die Ehre. Der ältere Jahrgang startete mit 10 Teilnehmern. Im Halbfinale kam es zum Nachbarschaftsduell zwischen SGM Machtolsheim und dem TSV Laichingen. Die Laichinger hatten das Glück auf ihrer Seite und gewannen das 10-Meterschießen mit 5:4. Der VfL Pfullingen behielt mit einem knappen 1:0 die Oberhand über den FC Eislingen. In der Endrunde unterlag die SGM Machtolsheim mit 2:3 dem FC Eislingen. Im spannenden Endspiel gelang dem TSV Laichingen ein 2:1 Erfolg über den VfL Pfullingen.  Das Team des SV Westerheim wurde 5ter durch ein 1:0 gegen den TSV Weilheim.
Der jüngere E-Junioren Jahrgang bildete den Abschluss des Turnierwochenendes. Die begeistere Kulisse schürte den Ehrgeiz der Kicker. Ins Halbfinale schafften es der SV Oberelchingen und die SGM Senden, die das Spiel mit 2:1 verlor. Die SGM Römerstein hatte einen schweren Stand gegen den TSV Neu-Ulm und verlor mit 3:0. Das machte die SGM Römerstein im kleinen Finale wieder wett und gewann mit 2:1 gegen die SGM Senden. Den Schlusspunkt setzte der TSV Neu-Ulm mit seinem Finalsieg von 3:0 über den SV Oberelchingen.  Dem SV Westerheim gelangen 2 Siege. Im Spiel um Platz 9 und  8 sogar ein 3:0 über die SGM Deggingen.
Nicht nur die Spieler freuten sich über die Spiele und Tore, sondern auch Jugendleiter Freddy Wiume über den fairen und reibungslosen Ablauf. Auch bemerkenswert, das alle eingeteilten Schiedsrichter erschienen und so zum Gelingen der Veranstaltung beitrugen.
Fortsetzung finden die Turniere am kommenden Wochenende mit den Spielen der D-, F-Junioren und des Spieltags der Bambinis.

Besucherzähler

Heute 397

Gestern 310

Woche 1126

Monat 7954

Insgesamt 863216

Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online

Anschrift

SV Westerheim 1930 e.V.

Postfach 1128

72589 Westerheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!