Zweite mit kuriosem Spiel

Kreisliga B1
SV Westerheim II  – SV Suppingen 4:7 (1:3)


Im letzten Saisonspiel lieferte sich die Elf des SVW im Nachbarschaftsderby gegen Suppingen ein Match mit schwacher Abwehrleistung. Nervös und mit individuellen Fehlern sorgten die Gastgeber für die Möglichkeiten der Suppinger, die diese auch dankend annahmen und bereits in der 2. Spielminute in Führung gingen.

Eine Viertelstunde später nutzten die Gäste die schwache Abwehrleistung des SVW zum 2:0. Hoffnung keimte auf, als Niklas Füller in der 24. Minute der Anschlusstreffer zum 1:2 gelang. Noch vor der Halbzeit stellten der SVS den alten Abstand mit 3:1 wieder her. Nach Seitenwechsel geht das vogelwilde Spiel weiter. Sinan Simsek verkürzt auf 2:3. Postwendend das 4:2 und 5:2 der Gäste. Die Heimelf dann mit dem Tor von Lorenz Moser zum 3:5, das die Suppinger mit dem 3:6 in der 76. Minute beantworteten. Max Häberle zehn Minuten vor Schluss mit dem letzten Erfolg des SVW zum 4:6. Den Schlusspunkt einer kuriosen Partie setzt Dreifachtorschütze Luca Franzoni mit dem Schlusspfiff zum 7:4.

Das war das letzte Spiel des SV Westerheim II in der Saison 20/21. Der SVW steht zum Abschluss auf dem drittletzten Tabellenplatz mit 7 Siegen aus den 24 Begegnungen. Das Team sicher besser als der Tabellenplatz belegen mag. Die hohen Erwartungen und die gesteckten Ziele konnte die Mannschaft aber nicht erreichen. Letztlich fehlte die Beständigkeit, Konstanz und gelegentlich auch das Spielvermögen im Team um eine führende Rolle zu spielen. Für die kommende Spielzeit wird sich die Elf wieder mehr vornehmen.

Besucherzähler

Heute 45

Gestern 331

Woche 45

Monat 9152

Insgesamt 954269

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online

Anschrift

SV Westerheim 1930 e.V.

Postfach 1128

72589 Westerheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!