SVW im Pokal in Runde 4

Bezirkspokal Donau/Iller
SV Westerheim – FV Senden 3:1 (0:1)
Nicht nur verletzungsbedingt der Sportverein mit anderer Aufstellung als beim 0:1 gegen Heroldstatt. Dies sah zu Beginn dann auch nicht gerade gut aus. Abstimmungsprobleme  und wenig Druck nach vorne.

Anders die Gäste, die die Schwächen im Defensivbereich der Westerheimer auch ausnützten. Der erste Warnschuss an den Innenpfosten nach einer Viertelstunde. Die Älbler revangierten sich wenig später ebenfalls mit einem Postenknaller. In der 24. Spielminute ein vermeintliches Foul an der Mittellinie, der Ball kommt zum Sendener Angreifer, der wiederum vom Westerheimer Verteidiger in Erwartung des Pfiffs nicht richtig attackiert wird und der Schuss ins lange Eck für Fabian Ramminger nicht zu parieren. Danach wacht der SVW auf und hätte zwei 100% zumindest für den Ausgleich nutzen müssen. Das scheint etwas die Schwäche beim Sportverein zu sein. Für den angeschlagenen Stephan Sonnentag kommt Felix Hummel ins Spiel und entscheidet in der zweiten Halbzeit das Spiel. In der 51. Minute des Spiels nimmt er das Zuspiel im 16er kurz an und versenkt den Ball mit links im Tor. Stephan Goll macht wenig später seine Unaufmerksamkeit wieder gut und nutzt das Durcheinander mit einem satten Schuss aus 14 Metern zur Führung. Danach die Westerheimer das bessere Team. Den Schlusspunkt zum 3:1 setzte Hummel als er einen abgefälschten Ball aufnimmt, den Schlussmann um kurvt und einschiebt. Dank der Steigerung im zweiten Durchgang darf sich die Elf des SVW auf die Runde 4 im Bezirkspokal freuen.

Besucherzähler

Heute 446

Gestern 558

Woche 1613

Monat 16778

Insgesamt 710021

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online

Anschrift

SV Westerheim 1930 e.V.

Postfach 1128

72589 Westerheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!