Fußballer des SVW beim 7:0 erneut in Torlaune

Bei herrlichem Spätsommerwetter sorgten die Kicker des SVW dafür, dass am Schlachtfest gleichzeitig ein Fußballfest gefeiert werden konnte. Zu Gast war der TSV Herrlingen, der sich bisher als Aufsteiger achtbar geschlagen hat. Gegen die wie aufgedreht spielenden Gastgeber hatten sie jedoch an diesem Tag keine Chance. Den Auftakt zu einem torreichen Spiel machte Lukas Fähndrich. Gekonnt zirkelte bei einem Freistoß den Ball an der Mauer vorbei ins untere linke Toreck. Der sich wieder in prächtiger Spiellaune präsentierende Jonas Maute zog in der 18. Minute beherzt ab und schon hieß es 2:0. Da wollte Torjäger Thomas Schulz auch nicht nahstehen und so köpfte er nur fünf Minuten später das Leder über den Herrlinger Keeper zum 3:0 in die Maschen. Es folgten weitere gute Chancen und die Gäste konnten sich nur selten aus der Umklammerung lösen. Als Nico Hirschle in der 35. Minute das Spielgerät gekonnt in den oberen rechten Winkel zirkelte, war die Messe bereits gelesen.

In der zweiten Halbzeit dasselbe Bild. Die Schwarz-Roten starteten Angriff um Angriff und die Gäste kamen kaum aus ihrer eigenen Hälfte. In der 51. Minute krönte Lukas Fähndrich seine sehr gute Leistung mit dem Treffer zum 5:0. Nach einem Alleingang bugsierte er die Kugel gekonnt über den herausstürzenden Schlussmann.

In der 59. Minute setzte er noch einen drauf. Nach einem sehenswerten Solo passte er zu dem mitgelaufenen Jonas Maute und dieser schraubte das Ergebnis auf 6:0. Herrlingen hatte danach Glück, dass es nicht zu einem zweistelligen Debakel kam. So wurden einige Hohkaräter leichtfertig vergeben. Den Schlusspunkt setzte in der 89. Minute Damir Cavar. Nach einer schönen Einzelleistung traf er mit einem platzierten Flachschuss ins untere rechte Toreck zum 7:0 Endstand.

Fazit: In einem tollen Fußballspiel präsentieren sich unsere Jungs mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung als eine Truppe, mit der in dieser Saison wieder gerechnet werden muss. Erfreulich ist nicht nur, dass derzeit Tore am Fließband geschossen werden, sondern auch, dass nun bereits zum vierten Mal zu Null gespielt wurde. Großen Anteil daran hat auch Matej Perkovic (Bild) der im Tor eine große Ruhe ausstrahlt.

Für den SVW spielten: Matej Perkovic, Tobias Ströhle, Tobias Bohnacker, Lukas Fähndrich (71. Damir Cavar), Nico Hirschle (60. Friedrich Dellago), Florian Schneck, Andreas Jotz 71. Joshua Maahs), Jonas Maute (89. Luis Naujoks), Niklas Naujoks, Thomas Schulz, Yannick Wiume, Lukas Fähndrich

 

SVW II weiter in der Erfolgsspur

Auch der SVW II konnte gegen den TSV Herrrlingen II überzeugen. Luis Naujoks brachte unser Team in der 15. Minute mit 1:0 in Führung. Bereits drei Minuten später erhöhte Lorenz Moser nach einem beherzten Alleingang auf 2:0. Als Torjäger Felix Hummel in der 34. Minute auf 3:0 erhöhte, sah alles nach einem Kantersieg für die klar dominierenden Gastgeber aus. Nachlässigkeiten sorgten jedoch dafür, dass Herrlingen in der 41. Minute den Anschlusstreffer erzielen konnte und in der 50. Minute gar noch auf 3:2 herankam. Robin Rauschmaier war es dann vorbehalten, in der 62. Minute mit seinem Treffer zum 4:2 alles klar zu machen. Der SVW II ist nun seit sechs Spielen ungeschlagen und tastet sich langsam wieder an die Form der letzten Saison heran.

Für den SVW II spielten: Steffen Siegler, Erik Weber, Lorenz Moser, Alexander Ramminger, Stephan Goll, Simon Füller, Felix Hummel, Hasan Simsek, Luis Naujoks, Robin Rauschmaier, Mike Baumeister, Jannik Kächele, Julian Rehm, Matthias Wölfle, Luis Uhlmann, Lucien Sterr

 

Besucherzähler

Heute 41

Gestern 151

Woche 311

Monat 1425

Insgesamt 559637

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

Anschrift

SV Westerheim 1930 e.V.

Postfach 1128

72589 Westerheim
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!